Ute Höpker

Ute Höpker

Innerer und äußerer Frieden durch die Schönheit der Schöpfung

Seit vielen Jahren beschäftigt sich Ute Höpker, gelernte Grafikerin, mit spiritueller Arbeit, Meditation und diversen spirituellen Techniken. 15 Jahre lang vertiefte sie ihr Wissen und wurde in tiefenpsychologischer Meditation unterrichtet.
Als plötzlich Bilder, die stark an Mandalas erinnerten, während Utes Meditationen auftauchten, war für die kreative Grafikerin sofort klar: Das muss zu Papier gebracht werden.
Das Wissen, welches Ute Höpker während des Malens in der Symbolik entdeckte, eröffnete ihr beständig neue Dimensionen des Verstehens.
Sie erkannte, dass diese Bilder persönlichen inneren Landkarten entsprechen, die Wissen und Erkenntnis aus ihrem Unterbewusstsein hervorbringen. Gleichzeitig enthalten sie jedoch auch ein kollektives Wissen, welches Ute während des Malens vorerst nicht bekannt war.
Die Reaktion bei Ausstellungen und die wiederholte Anfrage nach Drucken, sowie die Ermunterung durch Freunde bewogen Ute Höpker dazu, diese wunderschönen aus dem Geiste entsprungenen Mandalas drucken zu lassen, um ihren Beitrag zu leisten, der auf die Schönheit der Schöpfung und die Vernetzung der Erde mit all ihren Lebewesen hinweist.
Mögen diese Bilder mithelfen uns Menschen wieder zu verbinden.